Workshop 1

Workshop: Unterrichtsaktivitäten mit dem Lege- und Bauspiel TETRODOMO zur Entwicklung von Kompetenzen im räumlichen Denken

Hans-Günter Senftleben

Raum R007


Die Entwicklung des raumgeometrischen Denk- und Vorstellungsvermögens ist ein generelles Ziel des Geometrieunterrichts. Die Lernvoraussetzungen dafür sind bei unseren Grundschulkindern recht unterschiedlich. Das betrifft ebenso die erreichten Fortschritte in der Kompetenzentwicklung des raumgeometrischen Denkens durch unterrichtsgesteuerte Lernprozesse. Um für alle Kinder Lernerfolgserlebnisse und Lernfortschritte zu sichern, sind ein systematisches Vorgehen und die Einbeziehung guter Lernaufgaben nützlich.

Im Workshop werden verschiedene Unterrichtsaktivitäten für gute Lernaufgaben vorgestellt, die verschiedene Komponenten des raumgeometrischen Denk- und Vorstellungsvermögens beinhalten. Insbesondere geht es um eine geeignete Lernumgebung, in der das Kommunikations-, das Argumentations- und das Darstellungsvermögen zielgerichtet verbessern werden.


Zielgruppe: Grundschule, auch Sekundarstufe I